Archiv für Juli 2015

Das AMS sucht einen neuen Platz!

Das action, mond und sterne (kurz: AMS) ist ein libertäres und selbstverwaltetes Camp. Letztes Jahr fand es zum sechsten Mal statt, und mit mittlerweile etwa 1000 Teilnehmenden die größte Veranstaltung dieser Art im süddeutschen Raum. Dieses Jahr kann das AMS nicht stattfinden, da wir unseren alten Platz in Simmersfeld/Nordschwarzwald nicht mehr nutzen können (Nähere Infos unter: Katz und Platz ) Damit es das AMS im nächsten Jahr wieder gibt, sind wir auf eure Hilfe angewiesen!

Das AMS wagt den Spagat, ein vielfältiges Kulturprogramm mit Theatervorstellungen & Varietéaufführungen, über Konzerte bis hin zu DJ-Sets mit einem breit aufgestelltem antikapitalistisch-antinationalen Workshopprogramm zu kombinieren, ohne dabei einem der Bereiche den Vorrang zu geben. Wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht, und würden das Camp deshalb gerne in ähnlicher Art und Weise weiterführen. Auch Raum für politische Vernetzung und Diskussion gibt es schon – und gerade dieser Bereich soll in Zukunft ausgebaut werden. Wir verstehen uns auch als Infrastruktur für linke bzw. linksradikale Politik in BaWü und darüber hinaus.

Und nun zum eigentlichen Anliegen: Wir suchen einen neuen Platz im süddeutschen Raum. Es sollte genug Fläche für 1000 Campende, ein Dutzend Workshop-Zelte, mehrere Bühnen und alle weitere nötige Infrastruktur geben. Da das Kulturprogramm abends länger geht, aber gleichzeitig Leute nicht vom Schlafen abgehalten werden sollen, ist ein recht großräumiges Gelände erforderlich. Unmittelbar angrenzende Nachbarn sollte es wegen der zu erwartenden Geräuschkulisse nicht geben, auch wenn wir nicht so laut sind wie herkömmliche Festivals. Außerdem sollte im Umkreis von einem Kilometer ein verfügbarer Wasseranschluss sein.

Über diese absoluten Minimalanforderungen hinaus wären ein Starkstromanschluss und ausreichend Parkmöglichkeiten wichtig; sanitäre Anlagen wären wünschenswert, zur Not geht es aber auch ohne. Ein Seminarhaus zur Unterbringung von Künstlern und Referent/innen in Laufweite wäre außerdem eine Erleichterung.

Wir haben leider nicht die Kapazitäten, selbst wochenlang Grundstücke zu besichtigen, die Eigentümer ausfindig zu machen und Anfragen zu stellen – ein erster, zweitätiger Versuch im Umkreis der Gemeinde Simmersfeld hat gezeigt, dass das mit großen zeitlichen Anstrengungen verbunden ist, wobei die Aussichten ungewiss sind. Unsere Kapazitäten sind voll ausgeschöpft – wenn wir keine externe Unterstützung bekommen, wird es kein AMS 2016 geben. Wir brauchen also eure Hilfe! Wir freuen uns über jeden Hinweis und sind auch dankbar, wenn ihr diesen Aufruf weiterleitet und/oder euch mit Freund*innen und Genoss*innen Gedanken macht. Wenn ihr euch unsicher seid, ob ein Platz in Frage kommt, meldet euch trotzdem – schaden kann es nicht!